Über mich...

Wer in mir die Begeisterung fürs Kochen geweckt hat, weiß ich eigentlich nicht mehr so richtig. Einerseits natürlich meine Mutter, die für mich die Beste Köchin der Welt ist. Anderseits könnte auch eine gute Freundin meiner Mutter schuld daran sein. Denn in jungen Jahren, ich war damals ungefähr zehn, da arbeitete meine Mutter im Lokal ihrer besten Freundin. Nach der Schule hatte ich nichts Besseres zu tun als ihr in der Küche zu helfen. Ob ich damals wirklich eine so große Hilfe war, mag ich zu bezweifeln - aber Spaß gemacht hatte es alle Mal.

Angeblich soll ich damals schon behauptet haben, dass ich auch einmal Koch werde und auch ein Lokal haben möchte. Und so geschah es dann auch.

Bereits in der Schule, in der ich nicht gerade zu den besten gehörte, teilten die Mädels ihre Küche mit mir. Von den Jungs wurde ich damals ausgelacht und gehänselt, denn kochen sei ja nur was für Mädchen. Aber im Hauswirtschaftsunterricht war ich der Hahn im Korb und deswegen wiederum wurde ich beneidet.

Denkste, dass kochen nicht nur was für Mädchen ist, hab ich bald begriffen. Als ich in Kremsmünster meine Lehre zum Koch begonnen hatte, merkte ich gleich, dass in einer Großküche ein anderer Wind weht. Nicht nur Mädels standen an den Herden, sondern auch ziemlich harte Männer. Zu meiner großen Verwunderung waren auch die Mädels in der Küche nicht gerade zimperlich und hatten, so wie ihre männlichen Kollegen, einen ziemlich rauen Umgangston.

Tja, nach meiner erfolgreich abgelegten Prüfung war ich offiziell ausgelernter Koch - zumindest am Papier. Nach einigen Wanderjahren landete ich in Linz bei Herrn Erich Lukas im Restaurant Verdi. Dort habe ich mehr als achtzehn Jahre an seiner Seite als Souschef gearbeitet. In dieser Zeit haben wir uns an die Spitze der österreichischen Gastronomie gekocht. Wir schufen unter anderem das Kochbuch "Verdi, kalt und warm", hielten eine Menge von Kochkursen und kreierten zahlreiche Gerichte, die bei den Gästen großen Anklang fanden.

Nach einem ereignisreichen Jahr musste eine Veränderung in meinem Leben passieren. So geschah es dann auch, dass Herr Gerhard Hackl von HAKA Küche und ich gemeinsam eine Idee ins Leben gerufen hatten.

Seit Jänner 2017 heißt es nun: The Next Level – Mario kocht! Aber nur mehr privat – und zwar bei Ihnen zuhause oder in einer HAKA Küche!

Mehr Information unter www.mario-kocht.at



Kurzvita
Mario Niedermayer,
geboren am 30. September 1970
in Ried im Innkreis

Ausbildung
Lehre als Koch und Kellner,
Lehrabschluss mit Auszeichnung,
Lehrausbildung im Restaurant Stifts-Schenke Kremsmünster

Beruflicher Werdegang
August 1990 bis März 1993
Wanderjahre und abgeleisteter Präsenzdienst

März 1993 bis Mai 2004
Sous Chef im Restaurant VERDI bei Herrn Erich Lukas

Juni 2004 bis April 2008
Sous Chef im Promenadenhof bei Familie Seeber

Mai 2008 bis Dezember 2016
Sous Chef im Restaurant VERDI bei Herrn Erich Lukas

derzeit
"Mario kocht" bei HAKA Küche

kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2018 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten