Reisebericht Gran Canaria - Küche der Kanaren

Ich möchte fast behaupten, die Küche der Kanaren ist sehr mediterran angehaucht. Man verbindet die traditionelle spanische Küche des Festlandes mit afrikanischen Einflüssen.

Man kocht mit viel Olivenöl. Fisch und Krustentiere werden in nur allen möglichen Variationen angeboten. Vorwiegend helles Fleisch, wie Kaninchen, Zicklein und Geflügel landen auf den Grill oder werden zu leckeren Eintöpfen in Verbindung mit Kichererbsen und Gemüse verarbeitet.

Auch auf den Inselarchipels der Kanaren liebt man die für Spanien so bekannten Tapas. Diese kleinen Vorspeisen sind einfach und himmlisch. Auf keinen Fall sollten Sie einen Besuchen in einer typischen Tapasbar in Las Palmas versäumen. Je nach Hunger bestellt man pro Person vier bis sechs kleine Portionen, die alle gemeinsam auf den Tisch kommen. Wein und Brot dazu – genießen Sie Spaniens Lebensfreude pur.

Beginnen möchte ich mit dem Streifzug durch die kanarische Küche mit dem bekanntesten aller Gerichte!

Papas arrugadas – diese kleinen in Meerwasser gekochten Kartoffeln werden so wohl als Vorspeise, als auch als Beilage serviert. Dazu serviert man Mojos – eine Art Dippsauce, die die Canarios lieben.

Papas arrugadas

Mojo verde und Mojo rojo sind aus der kanarischen Küche nicht wegzudenken und werden zu jeder Gelegenheit gegessen. Eigentlich sind Mojos nichts anderes als würzige Dippsaucen, die dem italienischen Pesto nachempfunden sind.

Mojo verde – grüne Sauce mit Kräutern
Mojo rojo – rote Sauce mit Tomaten und Pimienton

Tapas. Ob als Vorspeise gegessen oder als Snack zu Mittag – Tapas sind immer die richtige Wahl, wenn der kleine Hunger kommt.


Tapas - Viva España

Gambas
Boquerones en vinaigre | marinierte Sardinenfilets
Gambas al Ajillo | Garnelen in Knoblauch-Chiliöl
Gefüllte Pimientos de Padrón | gefüllte Paprikaschoten
Oktopus nach galizischer Art
Pimientos de Padrón | frittierte Paprikaschoten

Bei der Zubereitung der Hauptspeisen wird auf den Kanaren sehr gerne gegrillt oder ein Eintopf vorwiegend aus hellem Fleisch, Kichererbsen und Gemüse zubereitet.


Spezialitäten aus der kanarischen Küche

Albóndigas de Carnes | Fleischbällchen
Bacalao Encebollado | Kabeljau in Zwiebel-Paprikasauce
Conejo al Hinojo | geschmortes Kaninchen mit Fenchel
Mojo Rojo | rote Sauce
Mojo Verde | grüne Sauce
Papas Arrugadas | Runzelkartoffeln
Rancho Canario | typischer kanarischer Eintopf

Zu diesen Gerichten serviert man den für die Kanaren typischen Gofio – eine Art Sterz aus geröstetem Mehl.

Geröstetes Mehl – das Geheimnis ist gelüftet. In vielen spanischen Kochbüchern wird bei der Übersetzung von geröstetem Mehl gesprochen. Haben Sie schon mal versucht, geröstetes Mehl bei uns zu bekommen? Ja, dann werden Sie genau so viel verwunderte Blicke bekommen haben wie ich, als ich versucht habe dieses zu bekommen.

Bei Gofio handelt es sich um Getreide, welches vor dem Mahlen geröstet wird. In manchen Teilen der Kanaren werden nicht nur Mais, Gerste und Weizen dafür verwendet, sondern auch Kichererbsen beigegeben. Gemahlen wird das geröstete Getreide in traditionellen Steinmühlen, die auf den Inseln zu finden sind.

Pimienton
Noch so ein Übersetzungsfehler ist Pimienton. In vielen regionalen Rezepten von der iberischen Halbinsel und den Kanaren ist von Pimienton die Sprache. Dieses wird meistens mit Paprikapulver übersetz und das ist leider nicht richtig.

Ungarisches Paprikapulver ist auf keinen Fall mit Pimienton vergleichbar. Pimienton stammt aus der afrikanischen Chilischote, was aber nicht heißt, dass dieser immer scharf sein muss. Es gibt nämlich eine süße und eine scharfe Variante.

Nach der Ernte werden die Schoten zur Trocknung sieben bis zehn Tage über Eichenholz geräuchert und anschließend sechs mal fein vermahlen. Sein Geschmack ist würzig bis feurig und hat eine glutrote Farbe.

Der beste Pimienton kommt aus dem Lavaratal und wird unter dem Namen Pimienton de la Vera verkauft.

Was wäre meine geliebte Sobrasada oder Chorizo ohne Pimienton!


Restauranttipps auf Gran Canaria

Playa de Ingles Rias Bajas
Avinida Tirajana (neben dem Jumbo Center)
0034 928 764033
Frische Meeresfische und Krustentiere werden nach galizischer Art zubereitet. Erstklassige rote Garnelen aus Huelva, Entenschnabelmuscheln und Hummereintopf sind besonders empfehlenswerte Delikatessen des Hauses. Erstklassiger Service.

Sakura III
Avinida Tirajana 4
0034 928 765527
Einer der besten Japaner - frische Krustentiere, Sushi & Co.

Maspalomas Tapas Banderas
gegenüber Haupteingang des Gran Hotel Costa Meloneras
Tapas der neuen Art, modern und kreativ zubereitet.

San Augustin Bamira
Los Pinos 11, Playa del Aguila
0034 928 767666
Frei nach dem Motto "Bamira Adventure Cusine" verwöhnen Anna und Herbert Eder ihre Gäste. Abseits des Massentourismus erleben sie eine kulinarische und künstlerische Genussreise.

Puerto de Mogan La Caracola
direkt am Hafen liegend
0034 928 565486
Ein kleines nobles Fischrestaurant, in welchem Sie dem Koch bei der Zubereitung der Gerichte zusehen können. Reservieren Sie bitte rechtzeitig einen Tisch, falls Sie das Restaurant besuchen möchten.

Las Palmas La Chascona
Calle La Pelota 15
0034 928 333435
Cooles Restaurant mit moderner innovativer Küche.



zurück zur Übersicht


kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2018 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten