Karottenkuchen

Für den Teig:


300g Karotten
250g geriebene Mandeln
200g Zucker
7 Eier
Salz
1-2 Orangen
3 El Speisestärke
1 Tl Backpulver

Für die Glasur:


Marillen- oder Orangenmarmelade
250g Staubzucker
etwas Wasser oder Orangensaft

Butter und Semmelbrösel für die Form
1. Karotten schälen und fein raspeln. Orangenschale abreiben und gemeinsam mit dem Saft der Orangen zu den Karotten geben. Anschließend die Mandeln zu den Karotten geben.

2. Die Eier trennen und die Eidotter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.

3. Die Karottenmischung, die Speisestärke mit dem Backpulver und die Eimasse miteinander vermischen. Zum Schluss den steifen Eischnee unterheben.

4. Eine Tortenform buttern und ausbröseln. Den Teig in die Form füllen und bei Umluft 160° ca. 45 Minuten backen.

5. Wenn der Teig leicht abgekühlt ist, die Tortenform entfernen und auskühlen lassen.

6. Den Kuchen mit Marmelade bestreichen und mit der Zuckerglasur überziehen. Für die Zuckerglasur geben Sie ca. 4-5 Esslöffel Wasser oder Orangensaft zum Staubzucker hinzu.




Rezept wurde am 25. März 2007 veröffentlicht.
Rezept eingesendet von Helmuth, Linz (Österreich)

kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2020 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten