Meine Variation von der Paella Valenciana (The Culinary White Party)

Mengenangaben für
8 Portionen:


8 St. Maishendlbrust á 180g - ausgelöst, jedoch mit Haut
Rosmarin
Knoblauch
Salz
Pfeffer
Butter

Paella:

250g Paellareis
Safran
2 EL Zwiebelwürfel
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
150g Weißwein
350g Rindssuppe
80g Lauch
50g Erbsen
2 Tomaten
1 gelber Paprika
1 kleine Zucchini
Petersilie
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Tomatenconfit:

4 Tomaten gehäutet, gewürfelt
1 Schalotte in Würfel
1 Knoblauchzehe in Würfel
2 EL Tomatenmark
150g Rindssuppe
Saft von 1 Zitrone
2 EL Olivenöl
Oregano
Thymian
Zucker
Salz

Maishenderl

1. Öl in der Pfanne erhitzen und die Brüstchen auf der Hautseite goldbraun anbraten. Mit Rosmarin, Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Wenden und der anderen Seite anbraten.

2. Brüstchen bei 145°C ins Rohr geben und ca. 15 Minuten fertig garen.

3. Kurz vor dem Anrichten mit Butter in einer Pfanne auf der Hautseite knusprig braten.

Paella

1. Zwiebelwürfel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, mit Weißwein und Rindssuppe augießen.

2. Gewürze und Safran dazu geben, aufkochen lassen und den Reis dazu geben, Reis fertig garen.

3. In der Zwischenzeit das Gemüse in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl braten. Wenn das Gemüse gar ist, gehackte Petersilie untermischen und mit den Gewürzen abschmecken.

Tomatenconfit

1. Für das Confit Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen und die restlichen Zutaten dazu geben. Alles gemeinsam einkochen lassen und pikant abschmecken.

Zum Anrichten

1. Reis mittig auf einem Teller anrichten, gebratenes Gemüse darauf verteilen - Maishenderlbrust schräg in zwei Teile schneiden und auf der Paella anrichten.

2. Tomatenconfit rundherum verteilen uns mit Olivenöl betreufeln.




Rezept wurde am 15. September 2010 veröffentlicht.
Copyright © Mario Niedermayer. Alle Rechte vorbehalten.

kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2018 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten