Saiblingsfilet auf Erdäpfel - Lauchgulasch

Gericht für die Europameisterschaft 08 - Österreich


Mengenangaben für
4 Portionen:


8 Saiblingsfilet á 100g
Knoblauch
Rosmarinzweig
Butter
1 Zwiebel
400g Kartoffel
1 Stück Paprika grün
200g Lauch
500 ml Gemüsefond
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver
2 EL Creme fraiche
Majoran
Kümmel
Salz
Pfeffer
Öl
frische Petersilie

1. Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.

2. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in heißem Öl goldbraun anschwitzen.

3. Tomatenmark sowie Paprikapulver einrühren und alles kurz anschwitzen, damit der Paprika nicht bitter wird.

4. Mit Gemüsefond aufgießen und die Kartoffelwürfel dazu geben.

5. Mit den Gewürzen abschmecken und alles weich köcheln lassen.

6. Paprika in feine Würfel schneiden, Petersilie fein hacken und mit der Creme fraiche unter das Erdäpfelgulasch rühren.

7. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Butter mit etwas Öl aufschäumen. Knoblauchzehe und Rosmarin dazu geben und die in Mehl gewendeten Saiblingsfilet darin goldgelb braten.

Noch ein kleiner Tipp:
Braten Sie die Saiblingsfilet bei nicht zu starker Hitze und nur auf der Hautseite. So wird das Filet auf der Hautseite schön kross und das Fleisch bleibt saftig.




Rezept wurde am 25. März 2007 veröffentlicht.
Copyright © Mario Niedermayer. Alle Rechte vorbehalten.

kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2020 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten