Spargel mit Haselnusspesto und Perlhuhnbrust

1kg weißer Spargel
150g geschälte Haselnüsse
4 Perlhuhnbrüste mit Haut
frischer Rosmarin
Salz
Zucker
2 EL Olivenöl
50g Parmesan gerieben
2 EL Öl
Schwarzer Pfeffer
Ruccola

1. Spargel schälen und wenn nötig die holzigen Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker bissfest garen. Topf vom Herd nehmen und den Spargel bis zum Anrichten im Fond ziehen lassen.

2. Vom Spargelfond 200ml beiseite stellen und auskühlen lassen. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Die Haselnüsse zusammen mit dem Spargelfond und dem Olivenöl im Standmixer nicht zu fein pürieren. Das Pesto in eine Schüssel füllen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den geriebenen Parmesan unterheben.

3. Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Perlhuhnbrüste mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

4. Öl in der Pfanne erhitzen und die Brüstchen mit der Hautseite goldbraun anbraten. Wenden und 2 Minuten weiterbraten. Stellen Sie die Pfanne für circa 8 - 10 Minuten in den Ofen und garen die Brüstchen fertig.

5. Zum Anrichten den Spargel aus dem Fond nehmen, abtropfen lassen und auf die Teller verteilen. Perlhuhnbrüstchen in Scheiben schneiden auf dem Spargel anrichten und mit dem Pesto überziehen.

6. Mit Ruccola und geriebenen Parmesan ausgarnieren.




Rezept wurde am 25. März 2007 veröffentlicht.
Copyright © Mario Niedermayer. Alle Rechte vorbehalten.

kochen ist leidenschaft

copyright © 2006-2021 niema | niedermayer mario | alle rechte vorbehalten